Nina Lizell

Nina Lizell feiert ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum in Deutschland! 1966 hatte Nina Lizell ihren ersten professionellen Auftritt als Sängerin in der BR Deutschland in der Fernsehsendung „Drehscheibe“ in Hamburg. In der DDR folgten die ersten Shows 1967.

Die Musiklegende Frank Schöbel und Star-Texter Dr. Bernd Meinunger haben Nina Lizell zum Jubiläum in Deutschland den Titel „Dankeschön“ geschrieben. Auf der gleichnamigen Jubiläums-CD sind auch erstmals die Original-Aufnahmen der Hits „Küss, küss, küss“ und „Das ist das Schöne an Opapa“ auf CD veröffentlicht!



Erinnern Sie sich noch: „Frech geküsst ist halb gewonnen“, „Der Mann mit dem Panamahut“, „Ein kleiner Teufel steckt in Dir“, „Eins, zwei, drei“ und „Rauchen im Wald ist verboten“? Wenn ja, dann fällt Ihnen auch gleich der Name von der zierlichen Blondine ein: Nina Lizell. Sie war ein gern gesehener Schweden-Import in ost- und westdeutschen Landen. Ihre Fröhlichkeit und ihr Temperament waren so ansteckend, dass bei jeder Gala oder Brigadefeier ihre Titel von den Diskotheken gespielt wurden.
In den deutschen TV-Shows von Dieter Thomas Heck oder Heinz Quermann war sie stets präsent. Das Ostseestudio Rostock verpflichtete die Künstlerin regelmäßig für die legendäre Hafenbar „Klock acht, achtern Strom“. Ob als Solistin oder in heiteren Duetten mit dem singenden Seemann Horst Köbbert – Nina Lizell begeisterte stimmungsvoll alle Zuschauer mit Rhythmen, die sofort ins Blut gingen.


Gäbe es so etwas wie einen Oscar für die Verbreitung von Sympathien, NINA LIZELL hätte ihn wohl längst bekommen. Sie entspricht nicht nur optisch dem Bild eines „Schwedenmädels“, sie ist auch von einer seltenen Natürlichkeit, voll Charme und angeborener Liebenswürdigkeit.
Derzeit begeistert Nina Lizell ihr Publikum bei Live-Veranstaltungen in Schweden, Deutschland, den Niederlanden, in Östereich und in der Schweiz!
Vielleicht demnächst auch bei Ihnen?


Der MDR über Nina Lizell:
Eine Schwedin, die Ende der 60er-Jahre in beiden deutschen Staaten zum Star wurde – Nina Lizell gelang es spielend, mit ihrer Musik Grenzen zu überwinden. Ihre größten Hits: „Rauchen im Wald ist verboten“, „Ein kleiner Teufel steckt in dir“ und „Der Mann mit dem Panamahut“ wurden sowohl im Osten als auch im Westen rauf- und runter gespielt. Anfang der 90er wurde es zeitweise im deutschsprachigen Raum ruhiger um die blonde Schwedin, in der Zeit machte sie in ihrer Heimat eine Ausbildung zur Journalistin und wurde Programmchefin eines Radiosenders. Doch nach wie vor hat sie hierzulande eine große Fangemeinde und tritt regelmäßig in Deutschland auf.

Dos Santos Entertainment
Kontakt Soares dos Santos
Telefon +49 30 60983278
Mobil +49 176 29150242
Mail: dossantos-entertainment@mail.de

top